Fazit zur Hinrunde

Der FC Pesch startete Ende August 2017 als Aufsteiger in der Mittelrheinliga mit einer Niederlage beim SV Siegburg 04. Bedingt durch das traditionelle Sommerfest, Anfang September, musste anschließend das erste Heimspiel auf den Freitagabend vorverlegt werden. Hier konnte der erste Punkt verbucht werden. Nach einer weiteren Niederlage konnte endlich der erste Heimsieg eingefahren werden. Als großer Erfolg ist jedoch der erneute Gewinn des Kreispokales 2017 zu bewerten.

Anfang November hatten wir den Eindruck, dass wir nach den Turbolenzen der vergangenen Wochen, in der Liga angekommen sind. Mit 11 Punkten belegen wir nach dem 12. Spieltag einen guten 12. Tabellenplatz. Bei dieser Punkteausbeute ist es auch bis zum 14. Spieltag geblieben. Anzumerken ist jedoch noch, dass das letzte Heimspiel der Hinrunde gegen den direkten Tabellennachbar, Spvg Wesseling-Urfeld, wegen der vorweihnachtlichen Witterungsverhältnisse ausfiel und erst Mitte Februar 2018 nachgeholt wird. Damit überwintern wir auf dem undankbaren ersten Abstiegsplatz. Das Saisonziel ist und bleibt jedoch der Klassenerhalt. 

 

Unsere 2. Mannschaft behauptet sich auch in der zweiten Saison in der Kreisliga A gut. Nach dem 14. Spieltag und somit zum Ende der Hinrunde können 7 Siege, 2 Unentschieden und 5 Niederlagen vermerkt werden. Mit drei weiteren Mannschaften belegen wir mit 23 Punkten den 7. Tabellenplatz. Mit einem besseren Torverhältnis hätten wir auch auf dem 4. Tabellenplatz überwintern können. Sollte sich die Mannschaft auch in der Rückrunde weiterhin beständig zeigen, sollte zum Ende der Saison 2017/2018 ein guter einstelliger Tabellenplatz stehen.

© 2009-2018 by GPIUTMD